Wilzenberg_edited.jpg

Servus!

Schön, dass du da bist! Mein Name ist Josef, ich bin 25 Jahre alt, brenne für Fußball und bin großer Fan von Omas Klößchen-Suppe und dem FC Bayern. Seit ich denken kann, beeinflussen Sport und Gesundheit mein Leben. Gleichzeitig bin ich Sauerländer durch und durch. Falls du dich jetzt fragst, wie die Kombi aus Fitnesstraining, Schmerzcoaching, Produktivitätscoaching für Azubis und duale Studenten sowie mein Kampf gegen den Fachkräftemangel in Sauerländer Unternehmen zustande gekommen ist, scroll einfach mal ein bisschen nach unten. Kleiner Tipp: Es geht immer um Gesundheit :)

Meine Geschichte

Zunächst mal zum Training und den Schmerzcoachings: Seit ich denken kann, renne ich mit einem Ball durch die Gegend oder mache im Winter die Loipen und Pisten unsicher. Im Alter von 12-13 Jahren kam dann noch das Krafttraining dazu, das Teil meines leistungssportlichen Trainings in der Sportart "Nordischen Kombination" (Skispringen + Langlauf) war. Im Alter von 16-18 Jahren habe ich dann unzählige Fußballspiele verpasst und das aus einem einzigen Grund: Knieschmerzen. Auf dem MRT war aber nichts zu sehen, es war nichts kaputt. Viele Ärzte verschrieben mir also die Klassiker: Pause, Kühlen, ein bisschen Rad fahren und dann geht das schon wieder. Um es abzukürzen: Hat nicht geklappt. Also habe ich wie verrückt recherchiert und war mir mit der Zeit sicher, dass das Knie nicht die Ursache ist, sondern nur das Symptom. Irgendwas anderes macht seinen Job nicht und das Knie springt ein und macht Überstunden. Nach über einem halben Jahr Pause hab ich mich dann dazu entschlossen, wieder Krafttraining für die Beine zu machen und siehe da - 6 Wochen später stand ich wieder auf dem Feld, schmerzfrei. Seitdem habe ich während meines Sportstudiums viele Fortbildungen von den besten Trainern und Physios aus der ganzen Welt besucht und bin mir heute in zwei Punkten sicher: 1. Könnte man die Vorteile von Sport in eine Pille packen, wäre jeder ein Junkie. Und 2. Schmerzen sind komplex, aber wenn wir uns auf die Suche nach der Ursache begeben, sind wir einem Leben ohne Schmerzen sehr nah - das gilt sicher auch für dich :)

So, jetzt weiter im Text: Nachdem ich wieder auf dem Feld stehen konnte habe ich dann mein Abi gemacht und anschließend ein Duales BWL-Studium bei der Brauerei Veltins abgeschlossen. Das bedeutete: 6 Tage pro Woche Job, Berufsschule und Uni. Stress pur für jemanden, der gerade aus dem Abi kommt. Das hat sich auch schnell bemerkbar gemacht: Magen-Darm-Probleme hier, innere Unruhe und Verspannungen da. Und nach dem Sport? Alles wie weggeblasen. Zusätzlich habe ich mich zu der Zeit auch enorm viel mit Zeit- und Selbstmanagement befasst, meinen Drang zum Perfektionismus beruhigt und so circa jeden Produktivitäts-Hack ausprobiert, den ich gefunden hab. Das Ergebnis: Viel mehr Zeit, weniger Stress und beste Gesundheit. Heute möchte ich Azubis und dualen Studenten dabei helfen, dass sie ihre Ausbildung oder ihr Studium genau so genießen können und ohne gesundheitliche Probleme durch die stressige Zeit kommen - denn besser als bei einer Ausbildung oder in einem dualen Studium lernt man nicht. Und die Vorteile für die Unternehmen? Die liegen auf der Hand, ich sag nur "Fachkräftemangel":)

Jetzt fragt ihr euch vielleicht, wie ich von BWL und einem guten Job bei der Brauerei Veltins auf das Sportstudium gekommen bin, von dem ich oben gesprochen habe. Das ist easy: Einerseits liebe ich es, Menschen gesundheitlich zu helfen. Gleichzeitig hat mir mein Job keinen Spaß mehr gemacht und das hat sich wieder in meiner Gesundheit geäußert: Der Reizdarm und die innere Unruhe waren schneller zurück als ich gucken konnte. Aber ein Thema hat mir bei der Arbeit immer Spaß gemacht: Das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Hier konnte ich meine Leidenschaft für Sport und Gesundheit mit meinem Job kombinieren. Und spätestens seit ich dann meine Stelle als Werkstudent im EdTech-Start-Up "simpleclub" angetreten habe, bin ich aus eigener Erfahrung fest davon überzeugt: Arbeit ist nichts, was per se krank macht - Arbeit kann genauso auch gesund machen und Sinn stiften. Genau da möchte ich ansetzen - und das nicht irgendwo, sondern hier, in meiner Heimat, dem Sauerland. Meine Vision ist es, möglichst viele Sauerländer Unternehmen magnetisch zu gestalten, sodass sie durch eine bessere Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern dem Fachkräftemangel entspannt begegnen können und ihren Mitarbeitern eine erfüllende Arbeitsstelle am schönsten Fleck Deutschlands bieten können: Hier bei uns im Sauerland :)  

meine Investments, um dir oder deinem unternehmen zu helfen

Abschlüsse, Weiterbildungen und Zertifikate
  • Bachelor of Arts - Betriebswirtschaftslehre

  • Betriebswirt (VWA)

  • Biomechanics Program (Conor Harris)

  • Compound Performance Group Mentorship (Kyle Dobbs & Matt Domney)

  • Compound Performance Nutrition Mentorship (Jeb Stuart Johnston & Dean Guedo)

  • Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Hospitation im Strength & Health Institute (Alex Herrmann)

  • Industriekaufmann

  • ITT Trainer B-Lizenz (Institut für Training und Therapie)

  • Nextvital Professional (Dr. Thomas Peter)

  • Nextvital Hormonseminar (Dr. Thomas Peter)

  • Posture Pro Method (Annette Verpillot)

  • Rethinking The Big Patterns (Dr. Pat Davidson)

  • Trainer "Kräftigendes Faszientraining" (Triggerdinger)

  • YPSI-Zertifikat "Individualisierte Ernährung" (Your Personal Strength Institute)

  • YPSI-Zertifikat "Programmdesign im Krafttraining"

  • YPSI-Zertifikat "Periodisierung im Krafttraining"

  • Zertifizierter HRV-Professional (Autonom Health)

Work in Progress
  • Bachelor of Arts - Angewandte Sportwissenschaft (Seit Oktober 2019)

  • Pro Sport Physio Mentorship (Dave O'Sullivan)